Guy Landolt war mal Bänkler. Richtig mit Krawatte und so. Immer nur 100er-Nötli bündeln fand er aber bald zu langweilig. Er wollte die Menschen mit seiner Arbeit beglücken, sie zum Schmunzeln, Lautloslachen und Schreien bringen. Gesagt, getan. Er tauschte Nadelstreifen-Anzug gegen Murmeli-Pelz. Ah nein, das kam ja erst später. Zuerst wurde er durch seine unzähligen Bühnen- und TV-Auftritte mit dem «Trio Eden» schon fast zur Comedy-Legende. Was zu Dritt gut kam, funktionierte auch alleine - Guy war erfolgreich als Komiker im In- und Ausland unterwegs und gern gesehener Gast im berühmten «Quatsch Comedy Club» in Berlin und Hamburg. 2006 lancierte er erfolgreich sein erstes Soloprogramm "Popcomedy"und belustige damit Menschen in Deutschland und der Schweiz.


Jetzt kommt die Stelle mit dem Pelz: Im Erfolgsmusical «Ewigi Liebi» eroberte er als Murmelivater «Guschti» die Herzen des Publikums. Und zwar über 650 Mal! Die Fans bekamen nicht genug von ihm. Zu Tausenden wollten sie ihn adoptieren. Irgendwann hatte Guy die Murmeli-Schnauze voll und liess sich schären.

Ganz ohne Pelz, dafür frisch rasiert schrieb der Stand-up Comedian danach an seinem zweiten Soloprogramm. Ende 2014 feierte Guy Landolt mit „Fundiertes Halbwissen“ dann sehr erfolgreich in Zürich seine Premiere. Mit viel Ausdauer und noch mehr Spielfreude spielte Guy „Fundiertes Halbwissen“ auf den Brettern die die anscheinend Welt bedeuten und brachte sein unfundiertes Halbwissen unter die Menschheit.


2016 hatte Guy dummerweise einen Schlaganfall. Sehr unangenehm. Soll aber in den besten Familien vorkommen. Das ist der Grund, wieso Guy zur Zeit eine Bühnenpause macht. Ab Anfang 2019 hofft er dann soweit wiederhergestellt zu sein um wieder Menschen zu belustigen. Obwohl es ganz sicher einfachere und billigere Methoden gegeben hätte, sollte er ja jetzt genug Material haben.  


Sogar der Name der neue Comedyshow steht schon fest: "SCHLAGFERTIG" soll das gute Stück heissen.


Aber Guy kann noch mehr imfall. Er moderiert Events auf grossen und kleinen Bühnen und fühlt sich auch im Festzelt wohl. Guy ist überhaupt vielseitig einsetzbar und total pflegeleicht! Ab Anfang 2019 ist Er dann wieder für fast jede Schandtat zu haben.

 

 

Fragen Sie doch einfach mal mach:

Einen Auszug aus seinen Referenzen gibts hier:

Für Menschen mit ganz, ganz viel Zeit gibts hier die gesamte Biografie: