• Guy

Lisette und Jean-Claude

Ich will mich ja nicht rühmen, aber ich sass heute 120 Kilometer im Sattel und dieser hat meinem Fudi keinen Schaden zugeführt. Beweisfotos erspare ich euch an dieser Stelle. Ein leichtes, ehrfürchtiges Kopfnicken mit leicht runtergezogenen Mundwinkeln wäre an dieser Stelle aber total OK.


Heute durfte ich bei Lisette und Jean-Claude in Villersexel (Bitte keine dummen Witze. Das ist schliesslich ein anständiger Blog!) nächtigen. Und es war phänomenal. Obschon sie sichtlich nicht betucht sind, wurde ich vom Feinsten verköstigt. Wie bei Grossmuttern eben. Wahrscheinlich dachen sie, dieser dünne Junge brauch doch etwas auf die Rippen. Ich hab heute den ganzen Tag davon gezehrt (Hab ich schon erwähnt, dass ich heute 120 Kilometer machte?) und die nächste paar Tage auch noch.